Spielerechner

Was ist das Problem?

Ich hatte am Anfang viele Bedenken ob mein Spielerechner für YouTube Aufnahmen ausreicht oder ob ich die Qualität erreiche, die ich selber erwarte.
Die Antwort ist ein definitives Jein.
Da diese Antwort ohne der Hintergründe nicht viel bringt liefere ich euch erst mal ein paar Informationen zu meinem Rechner und dem Setup mit dem ich Aufnahmen mache.

Rechneraufbau

  • CPU: Intel Core2Quad Q9550 2.8 GHz übertaktet auf 3.4 GHz
  • RAM: 8 GB
  • Motherboard:
  • Grafikkarte: XFX Radeon HD 7850 Dual Fan Black Edition (2GB)
  • Systemplatte: Samsung SSD 840 256 GB
  • Spieleplatte: 4 GB HDD
  • Videoplatte: 2 GB HDD
  • Mikrofon: t.bone SC 450 USB
  • OS: Windows 10 Pro
  • Monitor: Dell Ultrasharp 2709W (Revision A02)

Das Dilemma

Der Rechner reicht gerade noch so um Spiele in halbwegs brauchbarer Qualitätsstufe bei ca. 30 FPS zu spielen. Natürlich fallen die FPS, abhängig vom Spiel und der Szene, auch mal deutlich unter die 30 FPS aber das ist nicht allzu schlimm für mich. Ich bevorzuge weniger FPS bei besseren Details im Spiel. Diesen Tausch gehe ich bewusst ein und akzeptiere das Ergebnis.

Und Jetzt?

Das fasst es auch ganz einfach zusammen. Für mich reicht es zum Spielen, aber ich würde gerne eine höhere Qualität für die YouTube Videos erreichen. Das war auch der Grund warum ich dieses Jahr von meinem alten Headset auf ein besseres Mikrophon umgestiegen bin. Ein neuer Rechner steht dieses Jahr auch noch ins Haus.

Ihr könnt euch gerne eure Meinung zu den Videos auf dem Kanal machen und sie mir gerne mitteilen.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.